naturbauerngarten_logo_hdr
RSS
vorfruehling
Naturbauerngarten Übersicht Blog Frühblüher Kürbis und Zucchini Bildergarten Stichworte Service

Bauerngarten Blog

Ein Langzeitprojekt mit Erfahrungssammlung Schritt für Schritt

Kräutergarten

WEGESRAND

Kürbis & Zucchini im Bauerngarten, Küche und Teller
Teekräuter frisch gebrüht
Win-Win-Situation beim Unkrautjäten
abgelegt in: Bauerngarten

Rosenmonat Juni
Unser Ausblick auf 4 Wochen Juniluft
abgelegt in: Bauerngarten

Samstag Nachmittag - Gartenfieber
Sprit- und Pflanzerdenkauf
abgelegt in: Bauerngarten

Rasenmähen - Kraftsport im Garten
Rasenmähen Teil II
abgelegt in: Bauerngarten

stauden_im_bauerngarten_bl
Blumenzwiebeln und Zwiebelpflanzen

Blumenzwiebeln findet man in jedem Frühjahr-Sortiment, egal ob man in der Gärtnerei vor Ort sucht, im Discounter unterwegs ist oder bequem beim Online-Händler stöbert. Blumenzwiebeln werden im Versand angeboten. Die Blumenzwiebeln steckt man meist von September bis Anfang November für das folgende Frühjahr.

Gartenkräuter

Die Pflanzen aus der Kräuterecke im Naturbauerngarten. Die Kräuter der aktuellen Saison. Welche Kräuter sind einfach und schnell angebaut und bereichern nachhaltig die eigene Küche. Von Schnittlauch, Salbei, Petersilie und vielen weiteren bekannten und weniger bekannten Kräutern für Küche, Tee und Wellness.

Küchenkräuter

Die Küchenkräuter des Naturbauerngartens, ihre Entwicklung und alles interessante von Aussaat, Gedeihen, Ernte und Anwendung.

Gartengemüse: Gemüse im Garten

Frisches Gemüse im Naturbauerngarten selbst angebaut. Die Pflanzen der aktuellen Saison, Widrigkeiten beim Anbau, bei der Entwicklung bis zur richtigen Ernte. Der Gemüsegarten als Selbstversorgungsmöglichkeit. Entgegen der Geschmacklosigkeit hochgezüchteter, industriell gewachsenem Gemüse. Zurück zum Geschmack - Gartengemüse selbstgemacht.

Gartenbeobachtung

Abendstimmungen, Erholung und andere interessante Beobachtungen im Garten gleich hinter dem Haus. Entdeckungen gibt es viele: Tiere, die man nicht erwartet hätte, Veränderungen in der Natur und andere Besonderheiten in der Entwicklung von Pflanzen, Bäumen und Sträuchern.

Die Blättchen ausgebreitet oder zum Bunde vereint

Pfefferminze ernten und richtig trocknen - Minze selbst trocknen

Seit Mitte Mai ist die Pfefferminze im Garten so groß, daß man nicht mehr nachkommt, sie für einen frischen Pfefferminztee geerntet, im Zaum zu halten. Das Pfefferminzkraut explodiert in diesen Tagen förmlich. Die Zeit der Ernte rückt näher. Es ist wieder Erntezeit für Pfefferminze.

Jeder liebt den Geschmack eines frisch gebrühten, heißen Pfefferminztees. Gleich ob man ihn im Winter zubereitet und er wärme und Geborgenheit spendet, gleich ob er frisch zubereitet wird, nachdem man ein paar Blattspitzen beim Gang durch den Garten frisch von der Pfefferminzpflanze gezupft hat.

Es ist wieder Erntezeit für Pfefferminze. Zur Erntezeit beschäftigt man sich auch immer wieder mit der Frage, wie die Pfefferminze denn am besten getrocknet wird. Es gibt sicherlich einige Tipps und Tricks, den einen guten Hinweis, eine seltene Empfehlung, wie man denn nun die Pfefferminze am besten haltbar macht.

Für das Haltbarmachen von Pfefferminze ist das Trocknen der Minze immer noch am besten geeignet. Am häufigsten wird die Pfefferminze schließlich als Tee verwendet. Der Pfefferminztee schmeckt besonders gut, wenn die Pfefferminze, die Blätter der Pfefferminze selbst gesammelt und geerntet wurde.

Das Trocknen der Minze geht einfach und es gibt nicht allzuviel zu beachten. Bevor die Minze getrocknet wird, muß sie geerntet werden. Auch hierbei gibt es schon ein, zwei Dinge, die man beachten sollte.

Am besten erntet man die Pfefferminze an einem sonnigen Tag zur Mittagszeit. Die Sonne muß zwar nicht von einem wolkenlosen Himmel strahlen, aber ein warmer, trockener Tag, macht die Arbeit einfacher. Auch sollte es in den vergangenen Tagen nicht stark geregnet haben. Unter dem durchaus recht hoch gewachsenen Pfefferminzkraut ist es leicht noch feucht. Das feuchte Pfefferminzkraut benötigte unnötig länger zur Trocknung, was wiederum Auswirkungen auf die Qualität des Trocknungsgutes hätte. Ein anderer Nachteil von Regengüssen an den vor dem Erntetag liegenden Tagen ist die Tatsache, daß durch die Regentropfen aufgewirbeltes Erdreich sich noch auf den Pfefferminzblättern befinden kann.

Da die Pfefferminze vor dem Trocknen nicht gewaschen wird, würden die mit Erdreich verunreinigten Blätter das Erntegut nur unnötig negativ beeinträchtigen.

In dieser Aussage steckte auch schon der nächste Hinweis, den es beim Ernten und Trocknen der Pfefferminze zu beachten gilt. Die Pfefferminze wird vor der Trocknung nicht gewaschen. Selbstverständlich sollte das Erntegut gereinigt werden. Am besten ist es aber einfach sauber. Die Minze sollte eben nur an einem luftigen, sonnigen Standort stehen. Nur dort hat sie die Möglichkeit zu bester Qualität zu reifen.

Ist der Tag der Ernte, der Pfefferminzerntetag gekommen, ist es keine Gretchenfrage, wie sie geerntet werden soll. Am besten man schneidet die Stengel der Pfefferminze am unteren Ende des Sprosses ab. Sicherlich kann man auch im Beet die Blätter von der Pfefferminzpflanze zupfen. Das hat aber zwei Nachteile. Einerseits muß man sich vielleicht bücken. Dann geht aber das Pflücken schnell auf den Rücken. Andererseits ist das Zupfen der Blätter nicht wirklich gut für die Pfefferminzpflanze. Reißt man die Blätter der Pfefferminze einfach ab, kann es sein, daß die Pflanze selbst leicht aus dem Erdreich gezogen bzw. gerissen wird.

Wir halten also fest, wir schneiden die Pfefferminzestengel am unteren Ende des Sprosses mit einer Schere ab.

Die Pfefferminzstengel sammelt man am besten in einem kleinen Weidenkorb. Plastikschüsseln oder Töpfe sind zu meiden. Bevor die Minze weiterverarbeitet wird, liegt sie doch ein paar Minuten im Sammelgefäß. In der Plastikschüssel oder im Topf könnte sich Schwitzwasser bilden. Zu bevorzugen ist ein luftiger Weidenkorb, der natürlich entsprechend der Erntemenge gewählt wird.

Das Erntegut wird weiterverarbeitet:

Je nach Menge des Erntegutes entscheidet sich, wie es weitergeht. Auf alle Fälle müssen die Stengel der Pfefferminze vor der Trocknung noch gesäubert werden. Beschädigte Pfefferminzblätter, verdreckte oder kranke Pfefferminzblätter werden vom Sproß gezupft. Nur die guten, die einwandfreien Pfefferminzblättchen werden für die Trocknung verwendet.

Die Menge der geernteten Pfefferminze wird dafür verantwortlich sein, ob man sich die Mühe macht, gleich die Pfefferminzblättchen abzuzupfen oder sie am Stengel zu belassen. Verbleiben die Blättchen am Stengel werden diese zu kleinen Bündchen zusammengebunden und kopfüber an einem luftigen Ort zum Trocknen aufgehängt. Wir haben meist nicht mehr als 6 bis 8 Stengel zusammengebunden und aufgehängt. Wer die gezupften Blättchen nur Trocknen will, sollte diese ebenfalls an einem warmen, trockenen und luftigen Ort zum Trocknen auslegen.

Wichtig: Die Pfefferminze darf nicht in der Sonne getrocknet werden. Die Blätter werden nur braun und verlieren ihr Aroma. Die ätherischen Öle der Minze würden förmlich von der Sonne verdunstet. Das riecht dann zwar vielleicht schön, aber es ist mit dem Verströmen des intensiven Aromas auch vorbei mit der Herrlichkeit eines köstlichen Pfefferminztees zur kalten Jahreszeit.

Sind die Blättchen nun auf dem Boden luftig auf Papier ausgelegt, macht es sich nicht verkehrt, wenn das Erntegut bis zur vollständigen Trocknung ab und an gewendet wird.

Werden die Bündchen mit der Pfefferminze auf dem Boden aufgehängt, ist ein Wenden der Pfefferminzblätter natürlich nicht notwendig.

Ist das Erntegut der Pfefferminze vollständig getrocknet, können die Blätter in ein luftdicht verschließbares Gefäß zu geben. Das bewahrt die Pfefferminze vorm Ausdunsten. Am besten geeignet sind alte Keksdosen oder dicht verschließbare Glasgefäße. Es ist allerdings wirklich dringlich darauf zu achten, daß die Pfefferminze vollständig getrocknet ist. Das Erntegut könnte im geschlossenen Gefäß sonst Schimmel bilden.

Verwandte Themen: Ernte Pfefferminze lat. Mentha x piperita Tee Trocknen Minze Pfefferminze Pfefferminze ernten Pfefferminze trocknen
03.06.2011 00:53

Erntemonat Juli - Auf großer Fahrt im Garten
Die Ernte im Garten nimmt Fahrt auf
abgelegt in: Bauerngarten

Teekräuter frisch gebrüht
Win-Win-Situation beim Unkrautjäten
abgelegt in: Bauerngarten

Die Kirschen reifen
Ein Netz schützt vor Star und Kirschfruchtfliege
abgelegt in: Bauerngarten

Pfefferminze ernten und richtig trocknen - Minze selbst trocknen
Die Blättchen ausgebreitet oder zum Bunde vereint
abgelegt in: Bauerngarten

Haselnußernte: Geschmackstest unterm Haselnußstrauch
Die Nüsse reifen: Haselnußernte und Nußtest
abgelegt in: Bauerngarten

300x250_Rechnung